Content:

Donnerstag
13.9.2018

Marketing / PR

Das 14. Zurich Film Festival (ZFF) findet diesen Herbst ohne den Sponsor Etihad Airways statt, wie «Travel Inside» berichtet. 2015 hiess es noch, dass die Golf-Airline sich für die nächsten fünf Jahre als Hauptsponsor verpflichtet habe.

Nun treten allerdings nur noch Credit Suisse, UPC, BMW und Samsung als aktuelle Hauptsponsoren in Erscheinung. Eine Airline ist nicht mehr dabei. Vor dem Einstieg von Etihad war American Airlines Partner gewesen, so «Travel Inside» weiter.

Zur Partnerschaft mit Etihad hatten die Festival-Gründer Nadja Schildknecht und Karl Spoerri einst gesagt, man stehe gemeinsam für die Vision, Menschen durch Kunst und Kultur zusammenzubringen.

Etihad nutzte die Kooperation, um die Marke in der Schweiz unter anderem gegen die Konkurrentin Swiss zu stärken. Die Golfairline hatte in letzter Zeit durch verschiedene Partnerschaften wie etwa zur Air Berlin viel Geld verloren.

Eine Stellungnahme von Etihad oder dem ZFF zum Thema Sponsoring gab es nicht, schreibt das Reisemagazin abschliessend.