Content:

Freitag
7.12.2018

Vermarktung

Neue Organisation unter dem Goldbach-Dach

Die Bereiche Digital Advertising Services von Tamedia und Goldbach Digital Services werden zu der neuen gemeinsamen Organisation «Digital Advertising Services» gebündelt. Dazu gehören etwa 81 Mitarbeitende, die ab März 2019 operativ unter dem Goldbach-Dach tätig sein werden.

«Kündigungen wird es aufgrund der Zusammenführung nicht geben», sagte Nicole Bänninger, Medienverantwortliche Unternehmenskommunikation Tamedia, am Donnerstag auf Nachfrage des Klein Reports. Aktuell gehören zu den Digital Services der beiden Unternehmen 76 Vollzeitstellen, so Bänninger.

Noch offen ist, wer die Leitung der fusionierten Einheit übernimmt. Derzeit ist bei Goldbach Alexander Horrolt für die Digital Services verantwortlich, bei Tamedia ist Sylvia Epaillard als Chief Operations Officer für Digital Advertising zuständig.

Neben den Service-Einheiten werden im Digitalbereich auch die Netzwerkangebote zusammengeführt. Die Kooperation bei der Videovermarktung wird auf den Display-Bereich ausgeweitet. «Im Frühjahr 2019 wird ein gebündeltes Werbeangebot der beiden Partner lanciert.»

Die Vermarktung des neuen Angebotes erfolge weiterhin durch die Verkaufsteams von Tamedia Advertising und Goldbach Audience. Tamedia hat die Goldbach Group im August übernommen, nachdem die Wettbewerbskommission grünes Licht gegeben hatte.