Content:

Dienstag
12.02.2019

TV / Radio

Neu zwei Doppelspitzen bei VOX und RTL

Unter dem neuen Geschäftsführer Jörg Graf stellt sich RTL neu auf: Unterhaltungschef Tom Sänger verlässt den Medienkonzern «auf eigenen Wunsch». Neu leiten der bisherige Vox-Chefredaktor Kai Sturm und RTL-Comedy-Leiter Markus Küttner als Doppelspitze die Unterhaltungssparte des Privat-TVs.

«In diesen Zeiten des Umbruchs möchte ich mich auch selbst noch einmal verändern», wird Tom Sänger in einer Mitteilung vom Montag zitiert. Bei RTL habe er, «sehr viele unterschiedliche Marktverhältnisse und Veränderungsprozesse miterleben und mitgestalten können».

Tom Sänger stiess 2000 zu RTL, 2002 übernahm er die Bereichsleitung Unterhaltung, Show und Daytime. Unter den TV-Marken, die er eingeführt hat, finden sich Formate wie «Deutschland sucht den Superstar», «Wer wird Millionär?» oder «Bauer sucht Frau».

Nach mehr als 18 Jahren sei es für Sänger «genau jetzt an der Zeit, neue kreative Herausforderungen aus anderer Perspektive anzugehen». Nach einem «kreativen Durchatmen» bleibe er der Branche treu. In welcher Rolle und an welchem Ort, liess er noch offen.

In seine Fussstapfen wird ein Duo treten, wie RTL in einer separaten Mitteilung bekannt gab: Kai Sturm kommt von VOX, wo er als Chefredaktor für die Unterhaltung zuständig war. Er leite den RTL-Unterhaltungsbereich künftig zusammen mit Markus Küttner, der bei RTL bisher den Bereich Real Life & Comedy leitete und für Formate wie «Ninja Warrior» verantwortlich war.

Zudem wird Jan Peter Lacher Bereichsleiter Programmstrategie & Planung. In dieser neuen, erweiterten Funktion verantwortet er zusätzlich zu seinen bisherigen Aufgaben die Entwicklung der Programmstrategie «in enger Zusammenarbeit» mit dem neuen RTL-Geschäftsführer Jörg Graf, heisst es weiter. 

Die Leitung des Free-TV-Senders RTLplus, den Jan Peter Lacher am Markt etabliert hat, übernimmt künftig Oliver Schablitzki zusätzlich zu seiner Funktion als Senderchef des Männersenders NITRO.

Und Kirsten Petersen, bisher RTL-Bereichsleiterin für Programmentwicklung, wechselt als neue Unterhaltungschefin zu VOX. Gemeinsam mit Marcel Amruschkewitz werden sie ebenfalls als Doppelspitze den Unterhaltungsbereich leiten. 

Erst Ende Januar hatte der RTL-Chef Frank Hoffmann angekündigt, dass er den TV-Konzern nach 28 Jahren verlassen wird. Und Anke Schäferkordt, bis dato CEO der Mediengruppe RTL Deutschland, hatte im letzten November den Hut genommen.