Content:

Sonntag
8.1.2017

Kino

Neil Armstrong war 1969 der erste Mensch auf dem Mond. Aber das Biopic «First Man» über Armstrong soll nicht nur die Glanzstunden des US-Astronauten zeigen, sondern auch die Beschwerden und die Verluste, die dieser bis zur Mondlandung verkraften musste.

Eine gute Rolle für Ryan Gosling («Only God Forgives»), der Helden stets mit einer gewissen Brüchigkeit verkörpert. Wie der «Hollywood Reporter» berichtet, wird der 36-jährige Schauspieler für die Verfilmung des Buches «First Man: A Life of Neil A. Armstrong» ein weiteres Mal mit dem Regisseur Damien Chazelle zusammenarbeiten.

Chazelle inszenierte Gosling auch in dem Musical «La La Land», das bei den Golden Globes mit sieben Nominierungen zu den heissesten Favoriten gehört und in der Schweiz bereits in den Kinos zu sehen ist.