Content:

Donnerstag
22.11.2018

TV / Radio

Anke Schäferkordt hört Ende 2018 auf

Die Chefin des deutschen Privatsenders RTL, Anke Schäferkordt (55), hört nach 27 Jahren auf. «Die RTL Group und Anke Schäferkordt haben gemeinsam und im besten gegenseitigen Einvernehmen entschieden, ihren Vertrag als CEO der Mediengruppe RTL Deutschland nicht zu verlängern», teilte RTL am Mittwoch mit.

Die Managerin war nebst dem Hauptsender RTL, den sie erfolgreich seit 13 Jahren leitet, auch für die ganze Senderfamilie von RTL Deutschland verantwortlich. «Nach mehr als 27 Jahren ist es kein einfacher Schritt, die Mediengruppe RTL zu verlassen», sagte sie zur ihrem Abgang per Ende 2018.

Neuer Chef der Mediengruppe RTL Deutschland wird Bernd Reichart (44), der zurzeit den TV-Sender Vox innerhalb der RTL-Gruppe leitet.

Zur RTL Group gehören in Deutschland RTL, RTL II, SuperRTL, n-tv und Vox. Der Medienkonzern Bertelsmann ist im Besitz von 75,1 Prozent der RTL Group, die ihren Sitz in Luxemburg hat.