Content:

Montag
3.12.2012

Ringier steigt ins TV-Geschäft ein und lanciert einen eigenen Sender mit der Marke Energy. Bei Energy-TV handle es sich um «einen interaktiven Musiksender mit den Hits für ein junges, urbanes Publikum», sagte Ringier-CEO Marc Walder gegenüber der «SonntagsZeitung». Integriert werden sollen aber auch die anderen Energy-Sender und die Veranstaltungen, die unter derselben Marke organisiert werden.

Wann der Sender startet, ist noch nicht klar. «Wir werden aber früh im neuen Jahr starten», so Walder. Der Musiksender soll unter dem Dach der Energy Schweiz AG, die zu 65 Prozent im Besitz von Ringier ist, angesiedelt werden. Über die Investitionssumme gibt Ringier keine Auskunft.

Verbreitet werden soll der Sender über Swisscom TV, nicht aber über Cablecom. Das sei ein guter Start, so Walder, ein neuer TV-Sender müsse «wie ein Banküberfall» geplant werden. Ein erstes Gespräch hat Ringier zudem mit der SRG geführt, die mit der neuen Strategie offener für Kooperation mit Privaten werden will. «Dort wurde reflektiert, ob ein gemeinsames Projekt zwischen der SRG und Ringier Sinn machen könnte», sagte Walder.