Content:

Freitag
5.2.2010

Als beste Werberin hat es erstmals seit zehn Jahren wieder eine Frau aufs Podest geschafft: Regula Fecker von der Zürcher Agentur Rod Kommunikation ist Werberin des Jahres 2010. Zu diesem Titel wurde sie am Donnerstagabend im Zürcher Lokal Lake Side gekürt. Zur Wahl vorgeschlagen waren fünf Werbefachleute.

Fecker ist Partnerin und Mitgründerin der Zürcher Agentur Rod Kommunikation. Kunden sind die Gratiszeitung «20 Minuten», Ikea, Bell, Hotelplan, Médecins Sans Frontières und Sanitas. «Sie will mit dem Kopf durch die Wand, ist durchsetzungslustig und kann sich am besten entfalten, wenn sie bestimmen darf», soll der Schweizer Hellseher Mike Shiva die neue Preisträgerin - nach eigenen Angaben der Agentur Rod Kommunikation - einst treffend charakterisiert haben.

Die Auszeichnung Werber des Jahres wird seit 1977 verliehen. Fecker ist die sechste Frau unter den insgesamt 33 Preisträgerinnen und -trägern. Letzte Frau auf dem Podest war Danielle Lanz von Ruf Lanz im Jahr 1999.

Zur Kampagne des Jahres kürten die Leserinnen und Leser der «Werbewoche» und die Zuschauerinnen und Zuschauer des Privatfernsehsenders Star TV gemeinsam die Maggi-Kampagne mit Komiker Claudio Zuccolini als Küchenfee Margrit. Gestaltet wurde sie von Ringier Media Sales und der Zürcher Werbeagentur Publicis.