Content:

Mittwoch
9.3.2011

Am Dienstag stellte die Schweizer Uhrenfirma Rado mit dem «Design Compass» eine iPhone App vor, welche den Nutzern die «angesagtesten Designobjekte aus den Bereichen Architektur, Design, Mode und Kunst aus der ganzen Welt» näherbringen soll. Mit der Applikation kann man 280 Objekte in 24 internationalen Metropolen kennenlernen. Mit den integrierten Karten bietet sich die App als «Design Reiseführer» an. In einem Quiz kann der Nutzer schliesslich sein Designwissen unter Beweis stellen.

Neben dem «Design Compass» kann man in der neuen App auch die aktuelle Rado-Kollektion betrachten und sich gleich zum nächsten Uhrengeschäft führen lassen. Zudem sind die aktuellsten News aus der Rado-Welt für den User abrufbar.

Für Konzept und Realisation der neuen iPhone App zeichnet die Züricher Onlineagentur Notch Interactive verantwortlich. Sämtliche Objekte wurden von Turnleft aus London zusammengestellt, welche für ihre Design City Guides bekannt ist. Die App kann ab sofort im App Store von Apple gratis heruntergeladen werden.

Verantwortlich bei Rado: Nicole Wollner (Responsible New Media), Damian Kunz (Project Leader New Media). Verantwortlich bei Notch Interactive: Peter A. van der Touw (Gesamtverantwortung), Martin Pfeiffer (Konzeption, Producing und Beratung), Ramun Brunner (Konzeption, Beratung), Marco Klein (Art Direction), Dennys Hess (Design), Christoph Schuler (Koordination Programmierung). Verantwortlich bei Turnleft: Nicolas Buteau (Lead Editor, London), Johannes Reponen (Editor, London), Daniela Prina (Editor, Brussels/Turin), Ben Freeman (Artwork).