Content:

Donnerstag
12.7.2018

TV / Radio

Peter Walt übernimmt die Bereichsleitung Radio Aus- und Weiterbildung der Zürcher Radioschule Klipp+Klang. Er folgt auf Anna Tavernini, die aus dem Kernteam der Schule ausscheidet, um ihr Masterstudium abzuschliessen, wie die Klipp+Klang am Mittwoch mitteilte.

Peter Walt begann seine Senderlaufbahn bei Radio Zürisee und Radio 24. Von 1997 bis 2016 prägte seine Stimme die Sendungen auf DRS3. In den vergangenen zwei Jahren hat er freiberuflich in verschiedenen Radioprojekten und als Kursleiter gearbeitet.

Walts Pensum an der Schule beträgt 80 Prozent, er wird als Bereichsleiter Aus- und Weiterbildung auch selber unterrichten. Die Schule setzt ihren Schwerpunkt in der Grundausbildung für Radioleute von freien Sendern sowie auf Spezialkurse.