Content:

Sonntag
10.03.2019

TV / Radio

Über 140'000 Franken für krebskranke Kinder

Sechs private Radiostationen haben am Donnerstag auf ihren Frequenzen für einen Tag zusammengespannt und für die Stiftung «Kinderkrebsforschung Schweiz» 140'800 Franken gesammelt. 

Die Kinderkrebsforschung, die in der breiten Öffentlichkeit nur am Rande Beachtung findet, stand während eines Tages im Fokus der Sender Radio Argovia, Radio Bern1, Planet 105, Radio 24 und Radio Zürisee. Die beteiligten Radiostationen hätten über den ganzen Tag berichtet und gesammelt, teilten die Beteiligten in einer Pressemitteilung mit.

«Wir sind mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Mindestens zwei bis drei Forschungsprojekte können wir dank des Sammeltages für ein Jahr finanzieren», freut sich Erhart von Ammon, Kommunikationsverantwortlicher der Stiftung. 

Aufgrund der vielen Anfragen insbesondere über SMS und Online-Kanäle gehen die Initianten davon aus, dass der Spendenbetrag in den nächsten Tagen noch ansteigen dürfte.