Content:

Dienstag
05.02.2019

Medien / Publizistik

Reizvolle Aufgabe für Sohn des Verlegers

Der jüngste Sohn von Somedia-Verleger Hanspeter Lebrument wird Chef der ältesten Zeitung des Kantons. Als neuer Chefredaktor des «Bündner Tagblatts» übernimmt Pesche Lebrument die Aufgaben von Luzi Bürkli, der das Medienhaus aus Chur Ende Mai verlässt.

«Mit Pesche Lebrument wird einem Medienfachmann und Kenner des Kantons Graubünden die Leitung des ‚Bündner Tagblatts’ anvertraut», schreibt dessen älterer Bruder Silvio Lebrument, Geschäftsführer Medien bei Somedia, am Montag.

Pesche Lebrument leitete 14 Jahre lang TV Südostschweiz, bevor er in die Sendeentwicklung wechselte und als Autor tätig wurde. Seine wöchentlichen Kolumnen werden in der «Schweiz am Wochenende» abgedruckt.

Neben seiner neuen Aufgabe beim «Bündner Tagblatt» werde Pesche Lebrument weiterhin für die Talksendung «Südostschweiz Standpunkte» verantwortlich sein. «Ebenfalls fortgeführt wird die Sendung ‚BT in der Beiz’ auf TV Südostschweiz, die bisher von Luzi Bürkli organisiert und moderiert wurde», so Somedia.