Content:

Montag
22.07.2019

Medien / Publizistik

«Freiheit ist mehr als Absenz von Repression»

Nur eine Handvoll der Medien in Pakistan erreichen mehr als die Hälfte der Mediennutzer. Der grösste Medienbesitzer vereint über einen Drittel der Publikumsanteile auf sich.

Auf dem pakistanischen Rundfunkmarkt gibt es nach offiziellen Angaben zwar aktuell 88 Fernseh- und 209 Radiosender. Über alle Mediengattungen hinweg erreichen aber die acht grössten Anbieter fast 70 Prozent des Publikums, wie aus Recherchen hervorgeht, die Reporter ohne Grenzen (ROG) und das pakistanische Freedom Network durchgeführt haben.

Die vier grössten Medien erreichten über die Hälfte der Menschen. Und die Jang Group als grösster crossmedialer Medienbesitzer vereint insgesamt mehr als ein Drittel der Publikumsanteile unter den 40 untersuchten pakistanischen Medien auf sich. 

Pressefreiheit bedeute «mehr als die Abwesenheit staatlicher Repression»: Die Ergebnisse zeigten, dass Pakistan «mehr Vielfalt in der Medieneigentümerschaft braucht, damit es eine grössere Vielfalt der Nachrichtenquellen gibt», kommentierte Iqbal Khattak, Geschäftsführer von Freedom Network, die Recherchen. 

Die Behörden würden zwar in die Berichterstattung eingreifen, aber kaum etwas tun, um die Medienkonzentration einzugrenzen, kritisieren die beiden Organisationen.