Content:

Sonntag
13.01.2019

Medien / Publizistik

Heidi Gmür wechselt in die Verwaltung

Karin Keller-Sutter hat zwei Journalisten zu ihren persönlichen Mitarbeitern ernannt: Heidi Gmür (44), Leiterin des NZZ-Bundeshausbüros, sowie Romain Clivaz (43), Redaktor bei Radio RTS, werden am 1. Februar ihre neuen Stellen im Justiz- und Polizeidepartement (EJPD) antreten.

Mit dem neuen Amt wird Heidi Gmür die «Neue Zürcher Zeitung» verlassen, wie Seta Thakur, Leiterin Unternehmenskommunikation, gegenüber dem Klein Report sagte. Bei der NZZ leitet Gmür seit 2016 das Bundeshausbüro. Davor hatte sie als Korrespondentin in Bern und Sydney für die NZZ und die «NZZ am Sonntag» gearbeitet. 

Nach ihrem Studium der Volkswirtschaft, der Medienwissenschaften und der Politologie war Heidi Gmür bei der Tageszeitung «Der Bund» und später beim «St. Galler Tagblatt» journalistisch tätig.

Romain Clivaz ist seit 2011 Journalist bei Radio RTS, wo er zurzeit die morgendliche Sendung «L´Invité de la Matinale» produziert. Von 2007 bis 2011 arbeitete er für die «Tribune de Genève» und «24 Heures». «Während seiner journalistischen Laufbahn war Romain Clivaz namentlich Korrespondent im Bundeshaus und in Brüssel», teilte das EJPD am Freitag mit.

Clivaz hat Uniabschlüsse in Politikwissenschaften und Europäischen Studien der Uni Genf. Von 2004 bis 2007 war er als politischer Sekretär für die FDP Schweiz tätig.