Content:

Mittwoch
13.02.2019

Medien / Publizistik

Text automatisiert in Audio konvertieren

Die «Neue Zürcher Zeitung» entwickelt einen Audioplayer für ihre Kanäle im Web und auf dem Mobile. Die «Text-to-Speech»-Software soll Artikel automatisiert vorlesen.

«Während Podcasts immer noch im Aufwind sind, haben NZZ-Leser nach mehr Audio-Content gefragt», schreibt Rouven Leuener, Leiter Digitale Produkte, in einem Post auf dem Ideen-Blog der International News Media Association (INMA).

Der neue Audioplayer, der noch in Entwicklung ist, sei für «on-the-go and audiophile users» gedacht, so Leuener. Er soll NZZ-Artikel künftig in ein Audio-Format «konvertieren», und zwar «automatisiert».

Alle täglich auf den digitalen NZZ-Kanälen publizierten Artikel mit natürlichen Sprecherstimmen aufzuzeichnen, sei «keine Option» gewesen, heisst es in dem Blogpost vom Dienstag weiter.

Eine Testversion des Audioplayers ist kürzlich in Betrieb gegangen. Den Roll-out plant die NZZ für die zweite Jahreshälfte 2019.