Content:

Montag
5.12.2011

Die Agentur Notch Interactive hat im Auftrag der AEW Energie AG eine Ökostrombörse realisiert, über welche erneuerbare Energien aus Photovoltaik-, Wasserkraft-, Windkraft- und Biomasse-Anlagen ausgeschrieben werden können. Die Plattform basiert auf dem Konzept der Solarstrombörse der Elektrizitätswerke des Kantons Zürich (EKZ), wurde allerdings um einige Funktionen erweitert. Mit der Ökostrombörse sei ein Handelsplatz geschaffen worden, welcher die zukünftige Entwicklung der Beschaffung von Herkunftsnachweisen prägen werde, teilte die Agentur mit.

Der Strom, der über die Börse verkauft wird, erhält einen Herkunftsnachweis von Swissgrid. Dieses stellt den Nachweis nicht nur aus, sondern gibt auch die Garantie ab, dass eine Strommenge mit einer bestimmten Qualität produziert wird. Neben den EKZ gibt es weitere solcher Strombörsen, etwa die Naturstrombörse der Kantone Schaffhausen, Thurgau, St. Gallen und Appenzell.