Content:

Donnerstag
12.1.2017

Medien / Publizistik

Bruno Bötschi startet mit Marco Rima

Ursprünglich war Bluewin das E-Mail-Portal von Swisscom. Doch daraus wurde unterdessen eine redaktionelle Plattform im Stile eines Newsportals. Ab Mittwoch startet nun eine neue Interview-Serie mit Bruno Bötschi, der jahrelang für die «Schweizer Familie» schrieb.

Seit nun anderthalb Jahren arbeitet Bruno Bötschi bereits als Editor Lifestyle/Reisen bei Bluewin. In der neuen Interview-Serie «Bötschi fragt» befragt er künftig «Persönlichkeiten und Promis», die nicht viel Zeit haben: Den Start macht Marco Rima, der sich zu Themen wie Kinder, Donald Trump oder Sex äussert.

Besucht man heute die ehemalige E-Mail-Plattform der teilstaatlichen Swisscom, so findet man umfassende News sowie Nachrichten in den Bereichen Sport, TV&Film, People, Digital, Leben und Videos.

Damit landet jeder Bluewin-Kunde, der sich in sein E-Mail einloggen will, unfreiwillig auf einer Plattform, die immer mehr die Formen einer Tageszeitung annimmt - und der Bluewin-Newsseite sind damit zahlreiche Klicks garantiert.

Die Idee ist eigentlich nicht neu: Während Gmail- oder Hotmail-Kunden diesen Umweg nicht machen müssen, operiert Yahoo bereits seit vielen Jahren nach dem gleichen Prinzip. Auch dort klappt die E-Mail-Anmeldung nur über eine Newsplattform - der wirtschaftliche (Miss-)Erfolg von Yahoo dürfte bekannt sein.