Content:

Sonntag
25.11.2018

TV / Radio

Online schauen und gleich shoppen

«Faces Studio» wird künftig nicht mehr auf ProSieben Schweiz verbreitet, sondern via Online und Social Media. Das Modemagazin «Faces» will mit «shopable Content» das Publikum gezielter erreichen. 

Verbunden mit dem Entscheid, das TV-Format nur noch digital zu verbreiten, ist ein neues Werbeformat: In Zusammenarbeit mit dem Ad-on-Anbieter Spott.ai wird «Faces Studio» neu «shopable Content» produzieren. 

Die Styling-Videos sind dabei interaktiv gestaltet: Der User kann auf bestimmte Kleidungs- oder Schmuckstücke klicken, um mehr Infos dazu zu bekommen oder sie zu kaufen.

Auch inhaltlich sei «Faces Studio» aufgefrischt worden, die Videos seien kürzer und würden schneller geschnitten. Nach wie vor drehe sich alles um den «perfekten Style», heisst es am Freitag vom Berliner Verlag.

Pro Jahr produziert «Faces Studio» zwei Staffeln à je zwölf Videos. Die erste Staffel wurde im Shoppi Tivoli in Spreitenbach gedreht. Die neuen Folgen werden immer montags ins Netz gestellt, neben den «Faces»-Kanälen auch auf dem Schweizer Web-TV wilmaa.ch und auf bluewin.ch von Swisscom.