Content:

Dienstag
07.05.2019

IT / Telekom / Druck

300 Migros-Filialen erweitern das Post-Netz

Die Schweizerische Post hat einen Päckli-Deal mit der Migros geschnürt: Ab sofort können Kundinnen und Kunden in schweizweit 300 Filialen des Detailhändlers ihre Pakete abholen und abgeben.

«Die Schweizerische Post baut die Zugangspunkte zu Post-Dienstleistungen in der ganzen Schweiz laufend aus», teilten die beiden Unternehmen am Montag gemeinsam zur Einführung des neuen Service mit.

Gleichzeitig werden derzeit zahlreiche Poststellen geschlossen: Die Zahl der eigenen Filialen soll aufgrund einer landesweiten Umstrukturierung bis 2020 auf 800 bis 900 reduziert werden.

Die Kundinnen und Kunden wollen gemäss Post ihre Pakete immer mehr zeit- und ortsunabhängig aufgeben und empfangen. «Die Post reagiert gemeinsam mit Migros auf dieses Bedürfnis», so die Medienmitteilung.

Der neue Migros-Service wird in das PickMup-Angebot der Migros integriert. Um Pakete oder eingeschriebene Briefe in den Migros-Filialen abzuholen, braucht es ein Online-Benutzerkonto der Post.