Content:

Donnerstag
23.05.2019

TV / Radio

Pieri & Schuler: Lehrgang bei Kantonspolizei

Das neue Ermittlerinnen-Duo des Schweizer «Tatorts» steht fest: Carol Schuler und Anna Pieri Zuercher fahnden künftig als Kommissarinnen Tessa Ott und Isabelle Grandjean. Neue «Tatort»-Stadt wird Zürich. 

Im April 2018 hatte SRF bekannt gegeben, den Luzerner «Tatort» nach sechs Jahren zu beenden. Die Kommissare Flückiger (Stefan Gubser) und Ritschard (Delia Mayer) mussten abtreten. 

In ihre Fussstapfen treten Carol Schuler und Anna Pieri Zuercher. Das Frauenduo wurde am Mittwochnachmittag beim Fernsehstudio in Zürich Leutschenbach den Medien vorgestellt. «Ich konnte es kaum glauben, als SRF bei mir angerufen hat und dachte, vielleicht haben sie sich verwählt», so eine spürbar aufgeregte Schuler.

Schuler verkörpert im Zürcher «Tatort» Tessa Ott, eine junge Fallanalytikerin, die aus einer gutbetuchten Unternehmerfamilie vom Zürichberg kommt und dann einige wilde Jahre in Zürichs Untergründen verbringt.

Im richtigen Leben ist die Schauspielerin in Berlin zu Hause, wo sie Ensemblemitglied an der Schaubühne ist. Sie spielte Rollen unter anderem in «Alles bleibt anders», «Tatort - Schmutziger Donnerstag» und «Nachtlärm». Auch auf der Bühne des Schauspielhaus Zürich stand Carol Schuler, unter anderem in «Geri» von Martin Suter und Stephan Eicher.

Anna Pieri Zuercher spielt im Zürcher «Tatort» die Rolle der Isabelle Grandjean, die aus einer Arbeiterfamilie in La-Chaux-de-Fonds stammt. Als Juristin arbeitete sie in Den Haag am Internationalen Strafgerichtshof. Seit fünf Jahren ist Grandjean Ermittlerin in Zürich.

Pieri gewann 2019 für die Rolle in «Doppelleben» den Schweizer Fernsehfilmpreis für die beste weibliche Hauptrolle. Sie spielte Rollen unter anderem in «Anomalia», «Break-ups» oder «Gefährlicher Sommer».

Entwickelt haben die Kommissarinnen-Figuren die beiden Autoren Stefan Brunner und Lorenz Langenegger

Nach zwölf Folgen aus Bern in den Jahren 1989 bis 2002 und 17 Folgen aus Luzern wird nun Zürich der «Tatort»-Schauplatz in der Schweiz. Der erste Fall in der Limmatstadt wird ab Ende 2019 von der Zürcher Produktionsfirma Zodiac Pictures produziert und im Herbst 2020 ausgestrahlt.

Nun ist für die beiden Schauspielerinnen erstmal ein Lehrgang bei der Zürcher Kantonspolizei angesagt. «Wir freuen uns auf unsere neuen Ermittlerinnen!», twitterte die Kapo Zürich am Mittwoch. «Zuvor werden ‘Tessa Ott’ und ‘Isabelle Grandjean’ uns besuchen, um sich ein Bild von der echten Polizeiarbeit zu machen.»