Content:

Freitag
10.05.2019

Medien / Publizistik

Die Nachrichtenagentur Keystone-SDA kombiniert ihr Text- mit ihrem Bild-Angebot. Ab sofort werden Meldungen in den sechs Regionaldiensten «wenn immer möglich» mit passenden Bildern aufbereitet.

Damit mache Keystone-SDA einen weiteren Schritt in Richtung multimediale Nachrichtenagentur, wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte. «Schon seit der Fusion von Keystone und SDA hat sich die Koordination der Bild- und Textredaktionen stark verstärkt, was durch zahlreich publizierte multimediale Pakete sichtbar ist.»

Wie Marcus Hebein, Leitung Chefredaktion und Head Multimedia, gegenüber dem Klein Report sagte, sollen im Herbst rund um die Nationalratswahl auch erste Dienste angeboten werden, die Text, Bild, Video und Social-Media-Inhalte «auf einer Oberfläche» vereinen.