Content:

Samstag
12.01.2019

IT / Telekom / Druck

Australien hat Huawei-IT bereits verboten

Die Verdächtigungen gegen Huawei zieht weitere Kreise. Ein Mitarbeiter des chinesischen IT-Konzerns ist in Polen verhaftet worden. Ihm wird Spionage vorgeworfen.

Auch die polnische Niederlassung von Huawei ist laut Medienberichten von den Sicherheitskräften durchsucht worden. Ebenso in den Büros vom Telekomunternehmen Orange Polska kam es zu Durchsuchungen, wie das Unternehmen mitteilte.

Huawei steht in der Kritik, mit der chinesischen Regierung zu kooperieren. Westliche Geheimdienste vermuten, dass Huawei in ihre IT-Produkte absichtlich Schwachstellen einbaut, durch die China andere Staaten oder Unternehmen ausspionieren könnte.

Australien hat bereits beschlossen, beim Ausbau seines 5G-Handynetzes keine Huawei-Produkte zu erlauben. Andere westliche Länder überlegen sich mitzuziehen.