Content:

Sonntag
06.12.2020

Medien / Publizistik

In der siebten Generation gibt Verleger Marc Gassmann das Bieler Familienunternehmen aus der Hand... (Bild © Gassmann)

Knall beim Verlag des «Bieler Tagblatts»: Der Walliser Unternehmer Fredy Bayard übernimmt das Bieler Medienunternehmen Gassmann. 

Verleger Marc Gassmann sagte am Freitag gegenüber den Medien, dass «nicht wirtschaftliche», sondern familiäre Umstände ihn zum Verkauf bewogen hätten. Eine familieninterne Nachfolge sei nicht möglich gewesen.

Trotz schwierigem Umfeld sei das Medienunternehmen «wirtschaftlich gut unterwegs». Da er nun über 70 Jahre alt sei, habe er es als seine Aufgabe gesehen, die Zukunft seines Unternehmens zu sichern, sagte der Verleger, der das Familienunternehmen seit 1992 in der siebten Generation leitet.

Ab dem 1. Januar 2021 wird nun also Fredy Bayard in Biel das Sagen haben. Der Walliser Modeunternehmer führt als Inhaber seit drei Jahren die Mengis Gruppe in Visp, zu der unter anderem der «Walliser Bote» und das Radio Rottu Oberwallis gehören.

Zum Handwechsel sagte der neue Besitzer, dass er das Unternehmen «zusammen mit dem Gassmann-Team weiterführen und weiterentwickeln» wolle. «Bieler Tagblatt», «Journal du Jura» sowie die übrigen Print-, Online- und elektronischen Medien der Groupe Gassmann würden ihre Aufgaben weiterhin wahrnehmen, so Bayard.

Marc Gassmann bezeichnete den Verkauf an Bayard als «Glücksfall». Unter verschiedenen Interessenten sei er jener gewesen, der die Erwartungen am besten erfüllt habe. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Die Gassmann-Gruppe beschäftigt nach eigenen Angaben 240 Mitarbeitende. Neben «Bieler Tagblatt», «Journal du Jura» und «Terre & Nature» gehört Gassmann das Lokalradio Canal 3.

Die lokale TV-Station Telebielingue teilt sich die Gruppe hälftig mit dem Medienunternehmer Mario Cortesi.