Content:

Montag
17.12.2018

Medien / Publizistik

Minus im Anzeigenmarkt: Aus nach 20 Jahren

Der deutsche Medienkonzern Bauer stellt die Frauenzeitschrift «Maxi» ein. Die Januar/Februar-Ausgabe ist bereits die letzte am Kiosk.

Im dritten Quartal erzielte die Zeitschrift für junge Frauen noch eine verkaufte Auflage von 122`427 Exemplaren, was einem Minus von elf Prozent gegenüber dem Vorjahr bedeutet. «Maxi» war 20 Jahre auf dem Markt, mit zuletzt einer Reichweite pro Ausgabe von 430`000.

«`Maxi` konnte im Vertriebs- und Anzeigenmarkt zuletzt nicht mehr die hohen Anforderungen, die die Bauer Media Group an die Wirtschaftlichkeit eines Titels stellt und die für ein Fortbestehen notwendig gewesen wären, erreichen», schreibt die Bauer Media Group mit Sitz in Hamburg zur Einstellung.

Der Familienkonzern, der in fünfter Generation geführt wird, gibt über 600 Zeitschriften und 400 digitale Produkte heraus. Zudem gehören Bauer über 50 Radiostationen im deutschen und internationalen Markt.