Content:

Freitag
11.01.2019

IT / Telekom / Druck

Neue Aufgabe für Andreas Schönenberger

Der CEO der Sanitas, Otto Bitterli, tritt zurück. Ab Februar springt Andreas Schönenberger ad interim in die Bresche, wie die Krankenversicherung am Donnerstag mitteilte.

Schönenberger war ab Anfang 2016 an der Spitze des Mobilfunkunternehmens Salt, bis er im September 2018 von Pascal Grieder abgelöst wurde.

«Aufgrund der langjährigen Mitarbeit im Verwaltungsrat von Sanitas und seiner Führungserfahrung ist sichergestellt, dass sowohl strategisch wie operativ Kontinuität und Stabilität gewährleistet sind», schreibt die Versicherung zur interimistischen Lösung.

Bitterli, seit über 17 Jahren in Diensten der Sanitas, will sich beruflich nochmals neu orientieren. «Stiftungsrat und Verwaltungsrat bedauern diesen Entscheid ausserordentlich, respektieren jedoch das bereits vor zwei Jahren anvisierte persönliche Ziel einer `Neuausrichtung` von Otto Bitterli.»