Content:

Montag
9.1.2017

TV / Radio

Didier Cuche wird durch Tina Maze ersetzt

Schon seit Rücktritt vom aktiven Rennsport war vor vier Jahren ein herber Verlust für viele Schweizer Skifans. Jetzt folgt der zweite Hammer: Seine Zeit als TV-Experte bei Eurosport ist für Didier Cuche vorbei, wie der «Blick» am Freitag berichtet.

Der fünffache Sieger der legendären Abfahrt von Kitzbühel soll seinen Platz für Tina Maze räumen. Die Slowenin zieht sich bekanntlich vom aktiven Skisport zurück und wird künftig für Eurosport als TV-Expertin tätig sein.

Eurosport-Sprecher Dominik Mackevicius erklärte gegenüber dem «Blick»: «Didier Cuche ist ein aussergewöhnlicher Botschafter seines Sports und war ein fantastisches Mitglied der Eurosport-Familie. Für die laufende Wintersport-Saison konnten wir jedoch Tina Maze als Aushängeschild unserer Übertragungen gewinnen. Sie wird unsere internationale Berichterstattung nach ihrem bevorstehenden Karriereende anführen.» 

Tina Maze wird bereits kurz nach ihrem Abschiedsrennen in Maribor die Seiten wechseln. Cuche will sich nicht zu seinem Rausschmiss äussern. Ein langjähriger Wegbegleiter von Didier sagt aber: «Cuche hat mich vor ein paar Wochen über seinen Rauswurf bei Eurosport informiert. Er ist verständlicherweise sehr enttäuscht.»

Nach Cuches Aus bei Eurosport stellt sich jetzt die Frage, ob SRF zugreift und den sympathischen Romand als TV-Experte für die kommende Ski-WM in St. Moritz verpflichtet?

Der Klein Report hat bei Roland Mägerle, Leiter SRF Sport, nachgefragt und von Lino Bugmann, Mediensprecher SRF Sport, Antwort bekommen. Bugmann gegenüber dem Klein Report: «Didier Cuche ist ein grosser Name im Skisport und durchaus interessant für SRF. Unser Team für die Ski-WM in St. Moritz geben wir zu einem späteren Zeitpunkt bekannt.»