Content:

Sonntag
30.06.2019

Vermarktung

Neo Advertising am Flughafen Genf

Der Bereich Digital-out-of-Home (DooH) von Goldbach Media wird bei Neo Advertising integriert. Dies «im Zuge der Zusammenführung der Werbevermarktungstätigkeiten von Goldbach und Tamedia Advertising», wie Goldbach am Freitag schreibt.

Alle Schweizer Vermarktungsmandate sowie drei Mitarbeitende wechseln von Goldbach Media auf den 1. Juli zu Neo Advertising. Das Angebot des Aussenwerbeunternehmens umfasst damit nach eigenen Angaben neu 20'000 Aussenwerbeflächen. 

Neo Advertising vermarktet in der Deutsch- und Westschweiz digitale und analoge Aussenwerbeflächen, zum Beispiel am Flughaben Genf oder seit Mitte 2017 in den Städten Zürich und Winterthur. Seit 2018 gehört das 2003 gegründete Genfer Unternehmen zu 52 Prozent dem Zürcher Medienkonzern Tamedia.

Der Bereich Digital-out-of-Home von Goldbach Media umfasst Tankstellen- und Shopping-Pools. Seit 2018 betreibt Goldbach eigene Screens in Einkaufszentren wie dem Shoppi Tivoli, dem Grüzepark in Winterthur und der Arena St. Gallen.