Content:

Montag
07.01.2019

IT / Telekom / Druck

Qualcomm vs. Apple: Streit um Patentrechte

Der Streit der US-Konzerne Qualcomm Incorporated gegen Apple eskaliert: Der Halbleiterhersteller hat in Deutschland ein Verkaufsverbot der iPhone-Modelle 7, 7plus, 8, 8plus und X erwirkt.

Qualcomm wirft Apple die Verletzung von Patenten vor. Am 3. Januar hinterlegte der Konzern aus San Diego eine Sicherheit von 1,34 Milliarden Dollar, die das Gericht für den sofortigen Verkaufsstopp der Geräte gefordert hatte.

Apple wiederum hat Berufung eingelegt, wie eine Sprecherin des Münchner Landgerichts gegenüber Reuters am Freitag erklärte. Der iPhone-Produzent wirft dem viertgrössten Halbleiterhersteller der Welt vor, seine Marktmacht zu missbrauchen.

Gemäss Entscheid vom Landgericht München habe Apple mit einer in den iPhones eingesetzten Energiespartechnologie Patentrechte verletzt.

Nebst Deutschland ist Qualcomm auch im Heimmarkt USA und in China gegen den Verkauf von iPhones vorgegangen.