Content:

Mittwoch
11.7.2018

Medien / Publizistik

Nach drei Jahren Bundeshaus für die «Südostschweiz» und für die «Aargauer Zeitung/Nordwestschweiz» berichtet Dennis Bühler ab Mitte August für die Republik aus Bern. Beim Online-Magazin wird Bühler neben Urs Bruderer der zweite Bundeshaus-Redaktor.

Ab März 2013 schrieb Dennis Bühler als Inland-Redaktor für die «Südostschweiz» von Somedia in Chur. Weil die Zeitung eng mit der «Aargauer Zeitung/Nordwestschweiz» zusammenarbeitet, erschienen die Beiträge des Journalisten häufig in beiden Titeln.

Aus dem Bundehaus in Bern berichtete Bühler seit März 2015. Doch die Bundeshausredaktion von Somedia wurde in diesem Jahr aufgelöst, wie der Klein Report berichtete. Die beiden zuständigen Redaktoren, darunter Dennis Bühler, haben Ende März die Kündigung erhalten.

Nun hat der Journalist, der sich bevorzugt mit Medienthemen auseinandersetzt, einen neuen Job gefunden. «Bei der Republik werde ich in erster Linie innenpolitische und medienjournalistische Artikel verfassen», so Bühler am Dienstag über seine Webseite.