Content:

Montag
25.03.2019

Werbung

Kreative Werbung für Creative Week

Die Creative Week des ADC, die in Kooperation mit der Zürcher Hochschule der Künste im Toni-Areal durchgeführt wurde, eröffnete ihr Programm bei der diesjährigen Ausgabe mit einem Special Screening von Hermann Vaske's «Why are you creative?» im Kino Toni. 

Auch stand eine Podiumsdiskussion mit in kreativen Berufen führenden Frauen unter dem Thema «More Risk, More Fun» auf der Agenda. Engagiert diskutierten Schauspielerin Tonia Maria Zindel, Werberin Regula Bührer Fecker, Slam-Poetin Patti Basler und Carola Wahl. Moderiert von Viola Tami sprachen sie darüber, wie es sie weitergebracht habe Risiken anzunehmen und Risiken zu bewältigen. 

Daneben traten während der kreativen Woche eine ganze Reihe bekannte Referentinnen und Referenten auf: Dörte Spengler-AhrensChristian Behrendt von Google, Tom Hidvegi von Coca-Cola, Fashion Designer Henrik Vibskov sowie Creative Evangelist Marie Reig Florensa

Die Schweizer Musiker Steff la Cheffe, Stereo Luchs und der Reggaesänger Phenomden boten bei einem Workshop intime Einblicke. Im geschlossenen Kreis gabe die drei Acts Geheimnisse ihres Schaffens preis und wurden zusammen mit den Besuchern kreativ: Unter Anleitung der Profis entstanden «Lyrics» für einen Song. 

Neben den Auszeichnungen für die Kreativen der Schweizer Kommunikationswirtschaft mit den Würfeln in Gold, Silber und Bronze (siehe «50 Years of Big Mac» holt beim ADC vier Gold-Würfel) wurden auch Nachwuchskräfte prämiert. Die Auszeichnung «Student of the year» ging an Adrian Graf für die innovative Arbeit «A guide to the apocalypse».