Content:

Freitag
14.12.2018

Medien / Publizistik

Brand ist seit 2012 in Unternehmensleitung

Die zunehmende Bedeutung des Digitalbereichs veranlasst Tamedia zu einer Änderung auf Stufe Unternehmensleitung: Christoph Brand, Leiter Bereich Rubriken & Marktplätze, wird zusätzlich Stellvertreter von CEO Christoph Tonini.

Die Eingliederung des Vermarktungsunternehmens Goldbach in den Medienkonzern führt zu einer weiteren Veränderung. Goldbach-CEO Michi Frank, Mitglied der Tamedia-Unternehmensleitung, übernimmt ab 2019 als Verwaltungsratsmitglied einen Teil der Verantwortung für die Aussenwerbefirma Neo Advertising.

Das Immobilien-Management wird neu dem Bereich Verlagsservices unter der Leitung von Andreas Schaffner angegliedert, wie Tamedia am Donnerstag weiter informierte. Bislang war die Abteilung Immobilien, geleitet von Christoph Ziegler, dem Bereich Finanzen und Pesonal von Sandro Macciacchini unterstellt. «Grund für die Verlegung zu den Verlagsservices ist das Bündeln sämtlicher Tamedia-eigener Gebäude innerhalb eines Unternehmensbereichs», heisst es vom Medienunternehmen.

Schliesslich konnte im Bereich der Bezahlmedien die neu geschaffene Stelle des Chief Technology Officer (CTO) ab März 2019 besetzt werden. Diese übernimmt Reto Matter, der seit 2013 in verschiedenen Funktionen bei der Swiss Re in Zürich arbeitet. Zuletzt war der gelernte Typograph und studierte Informatiker als Teamleiter Customer Insights & Analytics bei der Rückversicherungs-Gesellschaft aktiv.

In der CTO-Funktion bündelt Tamedia die Gesamtverantwortung für die Technologie sowohl auf den Redaktionen als auch für die Kommerzialisierung der Angebote. Matter unterstellt ist eines von total drei Digital-Teams, die beim Medienunternehmen im Bereich der Bezahlmedien ab 2019 neu eingerichtet werden.